Ring Club Belp

Home Nach oben


Frauen
 

Frauen, Kadetten und Aktiv Schweizermeisterschaft              01.05.16
Die RS Sense war der Organisator der Freistil Schweizermeisterschaften der Frauen, Kadetten und Aktiven in Wünnenwil. Es waren 170 Athleten und Athletinnen am Start. Bei den Frauen durften auch Ringerinnen aus dem Ausland an den Start. Die Belper waren mit einer Frau, vier Kadetten und 3 Aktiven am Start. Bei den Frauen musste sich Cornelia Willi in der Gewichtsklasse bis 53 kg nur der Deutschen Europameisterin Eva Sauer geschlagen geben und belegte den 2. Rang. Auch die Kadetten sicherten sich eine Medaille. Schwander Manuel zeigte in der stark besetzen Gewichtsklasse bis 63 kg super Kämpfe, im Finale besiegte er mit Morteda Abd Al Sada den amtierenden Junioren Meister aus Brunnen und wurde verdienter Schweizermeister. Bravo Mäni! Knapp neben dem Podest landeten Marending Levin und Harvey William mit ihren vierten Rängen. Käser Joel musste noch etwas Lehrgeld bezahlen und konnte noch kein Kampf gewinnen. Bei den Aktiven zeigten Weber Stefan, Trachsel Cédric und Von Mengden Kevin durchaus gute Kämpfe. Stefan konnte leider keinen Kampf für sich entscheiden, Cèdric und Kevin besiegten je ein Gegner.

 

 

 

Aktiv Schweizermeisterschaft                                                  28.03.15
Die Ringerstaffel Freiamt war der Organisator der letzten SM der Aktiven. Die besten Freistilringen trafen sich in der Bachmatthalle in Muri (AG) um den neun Meister zu Krönen. Leider war die Teilnehmerzahl mit 63 Athleten sehr mager. Auch die der Belper war mit zwei Teilnehmer ungenügend. Walser Serina kämpfte in der Gewichtsklasse bis 53 kg weit unter ihrem Können und belegte den 8. Rang. Nachdem Weber Stefan als amtierender Junioren Freistil Meister in der gleichen Gewichtsklasse an den Start ging, durften wir schon auf eine Medaille hoffen. Die ersten beiden Kämpfe absolvierte Stefan auch sehr überzeugend. Danach verlor er leider die nächsten beiden Kämpfe, was ihn aus den Medaillenkämpen warf. Sehr schade, den dritter wurde der Gegner den er in der zweiten Runde mit 10:0 von der Matte fegte. Stefan belegte den 5. Rang.

 

Turnier in Hornberg der Frauen                                                                                             06.05.14

RT. Parallel zum Turnier in Domdidier fand das Turnier in Hornberg Deutschland der Frauen statt. Es waren insgesamt 107 Ringerinnen aus den Ländern Deutschland, Frankreich, Österreich, Italien, Slowakei und der Schweiz am Start. Viktor Meier war einmal mehr Coach des Team Schweiz und machte seine Arbeit wie immer sehr gut. Auch die beiden Belperinnen Cornelia Willi bis 51 kg und Serina Walser bis 55 kg waren am Start und machten ihre Sache gut. Serina belegte den sechsten Rang. Siegerin in diesem Gewicht wurde Luisa Springmann die Kadetten WM dritte, vor der Schweizermeisterin bis 48 kg Vanessa Nussberger. Alle vier Kämpfe konnte Cornelia gewinnen. Sie besiegte im Final die Slowakin mit 10:0 und gewann die traditionelle Hornberger Kanone.  Auch in den übrigen Kämpfen musste sie keinen einzigen Punkt abgeben.

 

 

Zwei Medaillen für Frauen an SM                                                                          17.2.13
Am Samstag führte die RR Hergiswil die Aktiven Freistil Schweizermeisterschaften in der BBZ Halle in Willisau durch. Am Start waren auch die drei Belper Frauen. Trachsel Tamara erreichte bis 48 kg den zweiten Rang. Willi Cornelia konnte den Titel bis 51 kg aus dem Vorjahr nicht verteidigen und belegte auch den zweiten Rang. Walser Serina vermochte in der Gewichtsklasse bis 55 kg keinen Kampf zu gewinnen. Bei den Männern gingen Trachsel Stefan und der erst 17 Jährige Weber Stefan auf die Matte. Trachsel Stefan erwischte mit den beiden Sensler Ringern Christopf Feyer und Benno Jungo einmal mehr ein hartes Los und konnte keinen Kampf für sich entscheiden. Einen super Einstand legte Weber Stefan bis 60 kg auf die Matte. Er konnte drei Kämpfe gewinnen, darunten die beiden starken Wisler Brüder aus Hergiswil. In der Begegnung um die Bronze Medaille traf er wie bereits im ersten Kampf  auf Gamma Sven und musste erneut als Verlierer von der Matte. Mit seinem 4. Rang bewies Stefan aber dass mit ihm in Zukunft auch bei den Aktiven zu rechnen ist.

 

Fünf Medaillen in Hornberg!                                                                                     1.5.12
 

Auch in diesem Jahr besuchten wir das sehr starke Turnier in Hornberg (Deutschland). Heuer waren 500 jugendliche Ringer in Hornberg am Start!! Wir Belper gingen mit acht Teilnehmer an das Turnier. Am Samstag mussten zuerst Messerli Roman, Weber Stefan, Trachsel Cédric und Walser Serina auf die Matte. Cèdric und Stefan schafften es bis in den Final, wo Stefan auch seinen fünften Kampf gewinnen konnte und das Turnier überlegen gewann. Cèdric verlor nach einem guten Kampf das Finale und wurde zweiter. Auch Messerli Roman erkämpfte sich die Bronzemedaille und sicherte den Belpern einen kompletten Medaillensatz. Serina verlor durch einen Schreibfehler des Punkteschreibers die Bronzemedaille und wurde unglückliche vierte, sollte eigentlich nicht passieren!! Nach einem sehr feinen Znachtessen und einem lustigen Abend, ging es nach wenigen Stunden schlaf am Sonntag mit der Jugend B, C, D, und E wieder weiter. Für Belp waren die Gebrüder Manuel und Florian Schwander, Balmer Simeon und Neuenschwander Raphael am Start. Auch hier kämpften sich zwei Belper bis in das Finale vor. Nachdem Manuel und Florian fünf Kämpfe gewinnen mussten um den Final zu erreichen, konnten beide ihre Finalkämpfe nicht gewinnen und wurden gute zweite. Balmer Simeon und Neuenschwander Raphael verloren ihre Kämpfe und schieden aus dem Turnier aus.

 


 

 

Schweizermeistertitel für Willi Cornelia                                                                 29.1.12
Der Westschweizerverband war der Organisator der diesjährigen Aktivschweizermeisterschaft der Frauen und Männer im freien Stil. Die SM wurde in Domdidier ausgetragen und wurde von OK sehr gut und feierlich durchgeführt. Mit Walser Serina, Willi Cornelia und Schlapbach Daniel gingen drei Belper Teilnehmer an den Start. Bei den Frauen in der Gewichtsklasse bis 51 Kg musste Willi Cornelia bereits im ersten Kampf gegen ihre stärkste Gegnerin auf die Matte. In einem gut geführten Kampf konnte sich Cornelia gegen Wisler Marina aus Hergiswil in zwei Kampfabschnitten durchsetzen und legte so den Grundstein zum Schweizermeister Titel. Auch die nächsten zwei Begegnungen diktierten Cornelia klar und gewann gegen beide Gegnerinnen  mit einem Schultersieg. Walser Serina die bis 55 Kg an den Start ging, hatte es mit den Ostschweizerinnen Nathalie Ryser aus Weinfelden und Corina Hürlimann aus Brunnen zu tun. Beide Gegnerinnen waren für Serina noch zu stark, sie verlor trotz guter Gegenwehr beide Kämpfe und schied aus dem Turnier aus.
 

 

 

 

 

 

 

 


 

Guter Start ins neue Jahr für Cornelia Willi                                                             21.1.12 
 

An den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Waiblingen Neustadt (GER) wo 149 Ringerinnen am Start waren belegte Cornelia Willi in der Gewichtsklasse bis 51 Kg den ersten Rang. Sie gewann gegen die Gegnerinnen aus Österreich, Italien und Deutschland. Für die Schweizermeisterschaft die in einer Woche in Domdidier statt findet, war es ein wichtiger Einstieg.

 

 

 

 

 

 

 

Schweizermeisterschaft in Brunnen

 

Home | NLB team | jugend | frauen

 
 
Links

Heinz Schmitz
 

Beste bei Olympia

Kaori Ichō – Wikipedia
Saori Yoshida
Irina Melnik

Videos

Ringen bei TV Total