Ring Club Belp

Home Nach oben


Jugend/ Kadetten, Junioren

Schweizermeisterschaft Jugend A und Junioren 2018 Freistil       13.04.18

dw. Am 7. April 2018 war es so weit, die erste Schweizermeisterschaft im Ringsport fand statt. Diese war in Domdidier. Die Belper  waren auch in diesem Jahr mit dabei.  Es nahmen 3 Ringer in der Junioren Altersklasse teil, in der Jugend A, hatten wir keine Ringer.  Balmer Simeon trat in der Gewichtsklasse 60 Kg an. Seine Gewichtsklasse hatte in diesem Jahr 16 Teilnehmer. Trotz gewohntem Kämpferwillen reichte es Simi für einen Sieg und zwei Niederlagen. Am Ende reichte es Ihm auf den 9. Schlussrang. Der zweite Junior war Käser Joel. Er trat in der Gewichtsklasse 65Kg an. In dieser Kategorie traten 12 Ringer an. Joel verlief es ähnlich wie Simi, jedoch konnte er keinen Kampf für sich gewinnen, schade. Joel konnte die Schweizermeisterschaft mit dem 10. Schlussrang beenden. Der dritte Junior war Marending Levin er trat in der Gewichtsklasse bis 96 Kg an. In seiner Kategorie nahmen 5 Teilnehmer teil. Levin kämpfte Gut aber immer fehlte ihm etwas zum Sieg, so musste er sich leider 4-mal geschlagen geben und belegte am Ende den 5. Rang.  Den Rest des sonnigen Wochenendes, hatten die Junioren des RC Belp kräftigen Muskelkater.  

 

22. Int. Turnier in Schmitten                                             27.02.18
dw. Am 24. Februar 2018 war es soweit das erste Turnier des Jahres stand an. Dies war das 22. Internationale Turnier in Schmitten. Leider waren einige Ringer noch in den Ferien, daher konnte nur ein Ringern an den Start vom RC Belp. Schade. Dieser war zugleich noch einer, welcher erst vor einem halben Jahr angefangen hat zu Ringen. Lars Schenk ist 8 Jahre alt und trat somit in der Jungend B Altersklasse an. Das Turnier wurde gut besetzt und so konnte Lars 4 Kämpfe absolvieren. Seine Gegner waren noch etwas erfahrener und Lars noch etwas zurückhaltend. So musste er noch Lehrgeld bezahlen und klassierte sich am Schluss im 5. Rang. Nun ist er um einige Erfahrungen reicher und konnte auch gleich erkennen, dass er in kurzer Zeit schon einiges gelernt hat.

 

 

 

 

41. nationales Turnier in Belp                                          29.10.2017
Am 22. Oktober fand das 41. Nationale Ringturnier in Belp statt. Natürlich durften die Belperringer nicht fehlen bei solch einem Anlass. Der RC Belp konnte in diesem Jahr mit 5 Schülern teilnehmen. Der leichteste Ringer war Lars Schenk, für welchen das Turnier eine Premiere war. Alles etwas neu doch er lernte schnell dazu. Jeder Kampf eine neue Erfahrung und so konnte er sich den 6 Platz erkämpfen. Ivo Zumkehr war wohl mit dem richtigen Bein aus dem Bett an diesem Sonntag. Er kämpfte bereits von Anfang an. Dies zahlte sich aus, denn so konnte er sich den erwünschten ersten Platz sichern. Loris Uhde hat in diesem Jahr hart zu kämpfen. Nach dem er letztes Jahr der älteste war in seiner Kategorie ist er in diesem Jahr der jüngste in seiner Alterskategorie. Nach einem missglückten Start kämpfe er sich trotz allem auf den verdienten 9. Rang. Adrian Walther hatte einen guten Start erwischt und kämpfte sich durchs Turnier. 4 Siege und eine Niederlage führten in zum 2. Platz.  Eric Bonnard kämpfte in derselben Gewichtsklasse wie Adrian. So kam eines zum anderen und die beiden mussten sich duellieren. Eric verlor diesen Kampf. Aber nichts desto trotz kämpfte er sich wacker durch das Turnier. Es reicht ihm so auf den 6. Rang. Das Turnier verlief wie gewohnt von uns speditiv und so konnte man um 16.15Uhr bereits die Rangverkündigung in Angriff nehmen. Herzlichen Dank allen Helfern und Helferinnen für den super Einsatz
.   

 

 

 

 

Familienbrätlen im Thanwald                          26.09.2017
Am Samstagnachmittag, 26. August 2017 fand unser Familienbrätlen statt. Im Thanwald bei Rüeggisberg bot sich dem RC bei schönem Wetter wieder einmal die Gelegenheit, das Famiienbräteln durchzuführen. Mit Jung und Alt wurde Holz gesammelt und eine Hütte gebaut, mit den Kleinsten Ballspiele geübt und sogar, wie beim Unspunnen, Stein (Holz)gestossen. Für das leibliche Wohl war gesorgt, mit Wurst und Kartoffelsalat liess es sich gemütlich beieinander sein. weiter Bilder....

 

Kadetten und Aktiv Schweizermeisterschaft in Wilisau        06.05.2017

Am vergangenen Wochenende fanden die Schweizermeisterschaften der Kadetten und Aktiven im Greco statt. Mit Joel Käser, Manuel Schwander, Kevin Von Mengden und Florin Sloendregt waren zwei Kadetten und zwei Aktive am Start.

Joel und Manuel kämpften in der Gewichtsklasse bis 63kg. Joel bekam es in der ersten Runde mit dem späteren Finalisten Nicolas Steiger zu tun und konnte leider nicht viel ausrichten. In seinem zweiten Kampf, konnte er gute Akzente setzen, verlor diesen leider. Bei Manuel lief es einiges besser. In seinem ersten Kampf musste er bereits mit dem Topfavoriten Dominik Laritz auf die Matte. Er verlor diesen Kampf. In den folgenden Kämpfen hatte Manuel keine Probleme mehr mit seinen Gegner und kämpfte sich bis in den kleinen Final. Im kleinen Final, musste er gegen einen alten Trainingspartner ran, Esteban Tscharner. Manuel konnte gegen Este gewinne und sich verdient die Bronzemedaille umhängen lassen.

Kevin und Florin traten in der Gewichtsklasse bis 80kg an. Nach der Waage konnten sie schon erahnen, dass sie wahrscheinlich gegeneinander antreten müssen. Beide verloren ihre ersten Kämpfe und so mussten sie im zweiten Kampf gegeneinander antreten. Florin entschied das interne Duell für sich. Nach dem dritten Kampf war aber auch für Florin Schluss. Kevin belegte den 10. und Florin den 7. Schlussrang.

 

 

Junioren Schweizermeisterschaft in Martigny,                        29.04.17

Am Samstag den 29.04.2017 führte die SC Martigny die Junioren und Jugend A Schweizermeisterschaft der Greco Ringer durch. Mit Simeon bis 60kg, Julian bis 66kg und Cédric bis 96kg waren drei Belper bei den Junioren am Start. In den sehr starken Gewichtsklassen, konnten sich alle drei ein Diplom erkämpfen. Bei Julian wäre mit ein wenig mehr Trainingsbesuchen, sicherlich eine Medaille möglich gewesen. Julian wurde guter 5. Simeon hatte einige harte Kämpfe und belegte in der Endabrechnung den 6. Rang. Bei Cédric wurde nordisch gerungen, da in seiner Gewichtsklasse nur 6 Ringer am Start waren. Mit einem gewonnenen und vier verlorenen Kämpfen belegte er den 4. Schlussrang. Der Ringer aus Brunnen wurde in seinem letzten Kampf disqualifiziert. Somit rutschte Cédric einen Platz nach vorne.

 

 

Int. Turnier in Domdidier                                                                27.04.17

Am 22.April 2017 fand das 38. internationale Turnier in Domdidier im Kanton Freiburg statt. Es waren rund 100 junge Kämpfer am Start, welche sich beweisen wollten. Der RC Belp startete mit 2 Ringern. Ivo Zumkehr, 7 Jahre alt und Loris Uhde, 8 Jahre alt. Loris trat in diesem Jahr in einer höheren Altersklasse an und war somit der jüngste in seinem Gewicht. Er kämpfte um jeden Punkt und versuchte das neu Gelernte umzusetzen. Seine Hartnäckigkeit zahlte sich aus und so konnte er am Abend ein Diplom nach Hause nehmen als 5ter. Ivo konnte sein kämpferisches Können in 5 Kämpfen beweisen. Seine Gegner waren ihm bekannte Gesichter. Sein grösster Sieg war den Rivalen, welcher er am vorherigen Turnier noch knapp verlor zu besiegen. Er belegte den 1. Platz. Herzliche Gratulation den beiden Ringern.

 

 

 

 

 

 

Int. Turnier in Schmitten                                                                19.02.17

Am Samstag, 18. Februar 2017 begann die Ringersaison der Schüler in Schmitten. Gesamthaft waren 164 Ringer aus dem In- und Ausland anwesend. Die Belper waren mit Zumkehr Ivo, Bätscher René und Bonnard Eric am Start.Bei den Piccolos -27.9kg trat Zumkehr Ivo an. In seiner Gewichtsklasse waren sechs Ringer eingeteilt worden. Dies bedeutete, dass Ivo 5 Kämpfe bestreiten konnte. Nach einem sehr knappen verlorenen Startkampf, konnte er die restlichen Kämpfe in kürzester Kampfzeit für sich entscheiden und den 2. Platz erringen. Bätscher René hatte wenig Glück an diesem Samstag. Er musste in einer höheren Gewichtsklasse antreten, da er zu schwer war um in der Gewichtsklasse -38kg an den Start zu gehen. Er bekam es in der ersten Runde mit dem späteren Gewinner der Gewichtsklasse -42kg zu tun und verlor. Im zweiten Kampf konnte er seine neu erlernten Griffe anwenden und seinen Gegner schultern. Leider verlor er seinen dritten Kampf und beendete das Turnier auf dem guten 8. Schlussrang.Eric Bonnard kämpfte bei der Jugend-A in der Gewichtsklasse -53kg. Auch bei Ihm wurde Nordisch gerungen, da nur drei Teilnehmer waren. Er kämpfte gut und konnte beinahe einen Kampf gewinnen. Er beendete das Turnier auf dem 3. Rang.

 

40. Nationales Jugendturnier in Belp                              29.10.16
Auch in diesem Jahr war der RCB Gastgeber und konnte sein 40. Nationales Turnier durchführen. Dank vielen Helfern und 130 Ringern aus der ganzen Schweiz konnte das Turnier reibungslos über die Bühne gebracht werden. Auch der RC Belp war mit seinem Nachwuchs am Start. 5 Belperjungringer konnten ihr Können unter Beweis stellen. Mit Loris Uhde auf dem 2 Platz und Walther Adrian auf dem 3. Platz konnten sich auch zwei Belper eine Medaille umhängen lassen. Ivo Zumkehr  belegte den 4 Rang, Eric Bonnard den 8. Rang und Bätscher Rene den 6. Rang.
 


 


J+S Turnier in Willisau                                                              25.06.16
Am Samstag, 25.06.2016 fand das jährliche J+S Turnier in Willisau statt. Aus Terminkollisionsgründen waren von den Belper Nachwuchsringer lediglich Eric Bonnard (Jugend A -53Kg) und Bätscher René (Jugend A -38Kg) am Start. Bei Eric fehlt spürbar die Erfahrung bei Ernstkämpfen. Er zeigte gute Ansätze, verlor jedoch seine beiden Kämpfe und klassierte sich auf dem 10 Schlussrang. Rene verlor seinen ersten Kampf, danach  konnte er die nächsten beiden Kämpfe für sich entscheiden. Im vierten Kampf musste sich Rene wieder geschlagen geben und belegte am Schluss den guten 7 Schlussrang. Für beide RC Belp-Ringer war es eine gute Erfahrung, welche sicher dem ein oder anderen auch gut getan hätte. Nun stehen die Sommerferien vor der Tür, bevor es dann mit dem nächsten Turnier weiter geht.

 

Kadetten Schweizermeisterschaft Greco                                   09.06.16
Am vergangenen Wochenende fanden die Schweizermeisterschaft der Kadetten, Aktiven, Junioren und Jugend A in Oberriet mit dem Ausrichter der RS Kriessern statt. Für den Ring Club Belp starteten in der Kategorie Kadetten, Simeon Balmer, Manuel Schwander und Levin Marending. In den anderen Kategorien nahmen keine Belperringer teil. In der Kategorie 58kg, welche nordisch ausgetragen wurde belegte Simeon Balmer den 5. Rang. Wie bereits an der Freistil Schweizermeisterschaft verpasste Levin Marending bis 76kg das Podest um Haaresbreite und belegte den 4. Schlussrang. Manuel Schwander in der Kategorie 63kg konnte sich am Abend die Bronzemedaille umhängen lassen. Er musste sich nur dem Vize-Schweizermeister aus Kriessern geschlagen geben. Herzliche Gratulation den Ringern.

 

Frauen, Kadetten und Aktiv Schweizermeisterschaft              01.05.16
Die RS Sense war der Organisator der Freistil Schweizermeisterschaften der Frauen, Kadetten und Aktiven in Wünnenwil. Es waren 170 Athleten und Athletinnen am Start. Bei den Frauen durften auch Ringerinnen aus dem Ausland an den Start. Die Belper waren mit einer Frau, vier Kadetten und 3 Aktiven am Start. Bei den Frauen musste sich Cornelia Willi in der Gewichtsklasse bis 53 kg nur der Deutschen Europameisterin Eva Sauer geschlagen geben und belegte den 2. Rang. Auch die Kadetten sicherten sich eine Medaille. Schwander Manuel zeigte in der stark besetzen Gewichtsklasse bis 63 kg super Kämpfe, im Finale besiegte er mit Morteda Abd Al Sada den amtierenden Junioren Meister aus Brunnen und wurde verdienter Schweizermeister. Bravo Mäni! Knapp neben dem Podest landeten Marending Levin und Harvey William mit ihren vierten Rängen. Käser Joel musste noch etwas Lehrgeld bezahlen und konnte noch kein Kampf gewinnen. Bei den Aktiven zeigten Weber Stefan, Trachsel Cédric und Von Mengden Kevin durchaus gute Kämpfe. Stefan konnte leider keinen Kampf für sich entscheiden, Cèdric und Kevin besiegten je ein Gegner.





Junioren Schweizermeisterschaft in Oberriet                                                 17.04.16
Am Samstag führte der RC Oberriet die Junioren Schweizermeisterschaft der Freistil Ringer durch. Mit Vigh Julian bis 74 Kg und Trachsel Cèdric bis 84 kg waren die zwei einzigen Belper Junioren am Start. In den sehr stark besetzten Gewichtsklassen konnten sich beide Ringer gut in Szene setzen. Beide konnten drei Kämpfe für sich entscheiden und mussten sich aber auch zweimal geschlagen geben. Cèdric konnte sich in der Begegnung um 5-6 in einer nachdenklichen Begegnung den 5. Rang erkämpfen. Da die Gewichtsklasse bis 74 Kg mit 20 Ringern besetzt war, erreichte Julian  trotz drei Siegen den Kampf um Platz 5-6 nicht ganz und belegte den guten 7. Rang.


 

 

11. Mikaäel Sarrsin Memorial                                                                         29.03.16
Am 20.03.2016 fand das alljährliche Gedenkturnier von Mikael Sarrasin statt. Dieses wurde zum 11. Mal ausgetragen. Auch der RC Belp nahm an diesem Turnier teil. In diesem Jahr nahmen lediglich 92 Ringer teil, leider waren auch wir nur mit vier am Start.  In der Jugend A kämpften Bätscher René und Bonnard Erci. René errang in der Gewichtsklasse bis  53 kg den 2. Rang. Auch Eric belegte mit seinem dritten Rang einen Podestplatz. Bei den Kadetten traten Balmer Simeon und Schwander Manuel an. Mit guten Kämpfen konnte sich Simeon den 2. Platz erkämpfen. Manuel war zu Beginn des Turnieres noch etwas unkonzentriert und machte kleinen Fehler die ihn um die Goldmedaille brachten. Doch ohne den Mut zu verlieren erkämpfte er sich den 2. Rang. Gratulation an unsere jungen Ringer.




 

Int. Turnier in Schmitten                                                               29.02.16
Am Samstag, 27. Februar 2016 begann die Ringersaison der Schüler und Kadetten in Schmitten. Gesamthaft waren 211 Ringer aus dem In- und Ausland anwesend. Vom Belper Nachwuchs waren insgesamt 6 Ringer am Start.  Erfreulich für mich war, dass mit Grossen Timo, Zumkehr Ivo und Uhde Loris gleich drei Piccolos am Turnier teilnahmen. Für Timo war es das erste Turnier und er trat in der -23kg Kategorie an. Er freute sich sehr aber war natürlich auch sehr nervös. Timo konnte einiges was er im Training gelernt hat im Kampf umsetzen. Dennoch verlor er seine beiden Kämpfe und schied aus dem Turnier aus. In der Schlussrangliste wurde er 12. Bei den Piccolos gab es so viele Teilnehmer, dass in 4 Kategorien nicht jeder gegen jeden Ringen konnte. Dies empfinde ich sehr schade, denn die kleinsten möchten viele Kämpfe machen und sind extrem enttäuscht, wenn sie an einem Turnier nach 2 Kämpfen bereits ausgeschieden sind. Ivo und Loris waren beide in der Kategorie -25kg. Bei beiden sah man die Fortschritte, welche sie seit ihrem Turnierdebut im Herbst machten. Ivo konnte einen Kampf gewinnen und wurde guter 7. Loris konnte gleich 2 Kämpfe gewinnen und erkämpfte sich so den 5 Rang.René Bätscher war der einzige RC Belp-Schüler der Jugend A, welcher am Turnier antrat. Zum ersten Mal startete René in der Gewichtsklasse 38kg. René zeigte in allen Kämpfen eine sehr starke Leistung und wurde am Ende guter 8. Bei den Kadetten wollten sich Marending Levin -76kg und Balmer Simeon -58kg den Saisonstart nicht entgehen lassen. Levin zeigte guten Ringsport, war aber im ersten Kampf nicht ganz konzentriert. So verlor er diesen knapp nach Punkten. Levin gewann die Bronzemedaille. Simeon war in atemberaubender Form. Er musste sich in 5 Kämpfen nur gegen den Turniersieger geschlagen geben. Am Schluss sicherte sich Simi die Silbermedaille.

   

 

 

39. nat. Turnier in Belp                                                                     20.10.15
Am Sonntag fand das 39. nationale Turnier in Belp statt für die Schüler Piccolo, Jugend B & A. Am Turnier durften wir 125 Teilnehmer aus der ganzen Schweiz begrüssen. Die Schüler boten tollen Ringsport auch mit dabei waren 6 Belperringer. Leider vermochte nur gerade Walther Adrian zu glänzen und konnte sich schlussendlich am Nachmittag die Goldmedaille umhängen lassen. Uhde Loris und Ivo Zumkehr bestritten zum ersten Mal einen Wettkampf und belegten die Schlussplätze 4 und 5. Mäder Fabian wurde 2. und Bätscher René 3 und Bonnard Eric 6. Das Turnier war gut organisiert und wir freuen uns bereits schon heute wieder diesen Anlass durchführen zu können im nächsten Jahr.

 

 

Silber und Bronzemedaille an der SM Jugend                              15.09.15
D.S. Am Samstag, 12. September 2015 fand die Schweizermeisterschaft im Greco in Martigny VS statt. Dies bedeutete für unsere Schüler früh aufstehen. Mit gerade einmal 3 Schüler jedoch top motiviert machten wir uns auf den Weg. Bätscher René startete in der Gewichtsklasse Jugend A -35Kg. René zeigte gute Kämpfe, merkte aber erneut, dass ihm in seiner ersten Saison in der Jugend A noch etwas Wettkampfglück fehlt. Er beendete die Schweizermeisterschaft auf dem 10. Rang. Deutlich besser erging es Neuenschwander Sascha bei der Jugend A -38Kg. Sascha gab nie auf und zeigte die beste Leistung in dieser Saison. Dadurch konnte er sich am Schluss mit der Bronzemedaille auszeichnen lassen. Walther Adrian, der nach seinem Titel an der Freistil SM auch an der Greco SM hungrig auf eine Medaille war, startete bei der Jugend B Kategorie 5. Adrian zeigte starke Kämpfe. Im Halbfinal traf er auf Zwick Robin aus Weinfelden. Die beiden verlangten sich alles ab. Es war ein hin und her. Zum Schluss gewann Adrian den Kampf und zog in den Final ein. Der Final war sehr taktisch geführt. Keine richtige Aktion war dabei zu sehen. Adrian verlor den Final gegen Schwaller Noah von der RS Sense. Ich bin deutlich zufrieden mit der Leistung unseres Nachwuchses. Jedoch möchte ich hier noch einen Schüler erwähnen. Tscharner Esteban, der bei uns im Ring Club Belp mit dem Ringen angefangen hat. Jeder kennt ihn. Vor zwei Jahren zog er mit seiner Familie ins Wallis. Jedoch bei den Turnieren ist er stets bei uns und wärmt sich auch mit uns ein. Klar dass Esteban für uns alle immer noch zu uns gehört auch wenn er nicht mehr für den RC Belp an den Start geht. Este kämpfe aggressiv jedoch auch sehr überlegt. Somit schaffte auch er den Einzug ins Finale, wo er auf Zemp Felix von der RR Brunnen traf. Esteban holte noch einmal alles aus sich heraus und gewann verdient den Schweizermeistertitel. Ich gratuliere allen Schülern zu der gute Leistung.

 

 

 

Jugend + Sport Turnier in Willisau                                                  27.08.15
Am 22.August fand in Willisau das letzte Turnier vor der Schweizermeisterschaft statt. Leider waren wir nur mit einer kleinen Teilnehmerzahl am Start. Bei der Jugend A traten René Bätscher und Neuenschwander Sascha an. Beide zeigten einen guten und einen schlechten Kampf. Leider konnten sie ihre zwei Kämpfe nicht gewinnen und schieden früh aus dem Turnier aus. Bei den Kadetten überzeugten Neuenschwander Raphael und Marending Levin. So konnte sich Raphi am Ende über die Bronzemedaille und Levin sogar über die Silbermedaille freuen.

 

 

Walther Adrian wird Jugend Schweizermeister                              03.06.15
Am vergangen Samstag begab sich eine kleine Truppe aus drei Ringer unter der Leitung von  Kevin von Mengden  an die Jugend Schweizermeisterschaft im freien Stil in Brunnen. Adrian trat sehr dominant auf und lies seinen Gegnern keine Chance. Wir gratulieren dir zu deinen 1. Titel! Bravo, weiter so. Bätscher Rene und Neuenschwander Sascha zeigten auch sehr gute Kämpfe, es fehlte wenig und es wäre gar eine weitere Medaille drin gelegen.
Walther Adrian: untere Reihe, dritter von rechts.

 

 

 

 

 

Internationlaes Turnier in Muri  (Freiamt)                                       09.05.15
Am vergangenen Samstag führte die RS Freiamt das sehr gut besetzte internationale Turnier durch. Mit 196 Ringer aus drei Nationen war es einmal mehr Top besucht. Schlapbach Daniel ging mit einem sehr kleinen Team an den Start. Mit Aydaev Esker, Bätscher Rene, Schwander Manuel, Neuenschwander Raphael und Marending Levin waren fünf Ringer anwesend. Manuel belegte den 1. Rang, Neuenschwander Raphale den 2. Rang.

 

Internationlaes Turnier in Domdidier                                        25.04.15
Am 25. April 2015 machten sich 7 Nachwuchsringer des RC Belp auf den Weg nach Domdidier. Dabei gab Stauffer Fabian sein Debüt als Trainer. Die Belper zeigten, dass mit ihnen ganz vorne zu rechnen sein kann. Die Trainer und Zuschauer sahen packende Kämpfe. Nicht jeder unserer Ringer gelang es das Optimum heraus zuholen. Doch im großen und ganzen können unsere Jungs stolz auf ihre Leistungen sei. In der Jugend A -35kg erkämpfte sich Bätscher René den 4 Rang. -38kg gewann Neuenschwander Sascha die Silbermedaille. -47kg klassierte sich Aydaev Esker auf dem 8 Platz. Noch besser machten es die Kadetten unseres Ring Clubs. -54kg musste sich Balmer Simeon nur im Final geschlagen geben und wurde starker 2. -58kg sicherte sich Neuenschwander Raphael die Bronzemedaille. Schwander Manuel gewann in der gleichen Gewichtsklasse all seine Kämpfe und gewann verdient die Goldmedaille. -69kg zeigte Marending Levin dass er in einer sehr guten Form ist und konnte sich so die Silbermedaille erringen.

 

 

10. Mikaäel Sarrasin Memorial                                                 29.03.15
D.W. Am Sonntag dem 29. März fand das 10  Gedenkturnier an Mikael Sarrasin statt. Dieses Mal wurde das Turnier im freien Stil ausgetragen. Die Belper gingen mit 6 Ringern an den Start. Damit wir rechtzeitig in Martigny ankamen, mussten wir unsere Uhren wegen der Zeitverschiebung, schon am Vorabend eine Stunde vorstellen. Auch wenn uns eine Stunde gestohlen wurde, waren alle Ringer motiviert aber auch ein bisschen verschlafen. Unsere jüngsten zwei Ringer traten in der Altersklasse Jugend A an. In der Gewichtsklasse 35 kg erkämpfte sich René Bätscher trotz eines nervösen Startes den 2. Rang. In der  Gewichtsklasse bis 42 kg trat Enea Marending an. Obschon es nicht sein Tag war steigerte er sich von Kampf zu Kampf und belegte den 6. Rang. In der Altersklasse der Kadetten hatten wir vier weitere Ringer die auf die Matte gingen. In der Gewichtsklasse 54 kg erkämpfte sich Simeon Balmer mit seiner angriffigen Art zu Ringen den 3. Rang. In der Gewichtsklasse bis 58 kg hatten wir gleich zwei Ringer. Leider trafen sie gleich zu Beginn des Turnieres aufeinander. Trotz diesem unglücklichen Start lies keiner den Kopf hängen. Raphael Neuenschwander erkämpfte sich den wohlverdienten 3. Rang. Manuel Schwander kämpfte sich den Weg frei bis auf den 1.Platz. In der Gewichtsklasse 76 kg trat Levin Marending an, er musste sich gegen seine kräftigen Rivalen behaupten und errang den 3. Platz. Im Grossen und Ganzen ziehe ich eine positive Bilanz.

 


    
Erfogreiche Belper Nachwuchsringer                                       07.03.15
127 Kadetten und Juniorenringer aus der ganzen Schweiz kämpften um den Freistil Schweizermeistertitel. Die Belperathleten zeigten zu Hause starke Kämpfe. Ausser Vigh Julian der nicht den besten Tag erwischte, erkämpfte sich jeder einen Diplomplatz. Am besten machten es Schwander Manuel bei den Kadetten bis 58 kg und Weber Stefan bei den Junioren bis 60 kg. Beide besiegte alle ihre Gegner und wurden verdiente Schweizermeister. Bravo!
 


Schweizermeisterschaft freistil Kadetten + Junioren  7. März 2015.
 
Fünf Jahre sind ins Land gezogen und wir standen kurz vor der Schweizermeisterschaft, welche bei uns in Belp ausgetragen würde.Nach einigen, von unserem OK-Präsidenten Daniel Nydegger, geführten Sitzungen stehen wir nun vor diesem Anlass.Die Festführer sind gedruckt und versendet worden. Die Anmeldungen der Teilnehmer treffen tröpfchenweise per eMail ein, wobei wir uns routinemässig wohl vorstellen können, wer teilnehmen wird.
Freitag Nachmittag:
Burri; mal mit Marielle „hie u da“, mal mit Rolli „hie u da“. Einkaufen, Pflanzen holen, Tiefkühltruhen und Material beschaffen.
Hene;“ Bandenwärbige hole und äs Käffeli für Burri u Marielle brüehe“
Marielle; „no hie öpis nachetrage, no dörte schnäll öpis hole“
Ryser; „überchunnt nomal Ufträg für öpis uszdrucke“
Rolli; „da dr Charre hole, dörte härefahre u Matte, Uhre etc ylade“
Coni; „hilft überall mit“
Tinel; „Drucker, Kopierer u Gäld hole“
Nydegger; „wird wohl einigi WA-Igäng vo de OK-Mitglieder zum läse ha u blibt i sire Art ruehig“

Freitag Abend:

Die Helfer treffen ein. Jedes Jahr sind dieselben „guten Seelen“ vor Ort und stellen die Infrastruktur. Unser Flitzer Danny steht mal hier auf der Leiter, dann sieht man ihn wieder vor diesem Stromverteilkasten hantieren, kehrt man sich um steht er vor der Musikanlage und testet das Mikrophon. Die Mattenteile werden gelegt. Willi Dani misst die Abstände schrittweise, zeigt ein bisschen nach links, dann nach rechts. Die Mattenteile werden gelegt und die Abstände stimmen optimal. So, nach kurzer Zeit und dem routinierten Einsatz aller Helfer sind wir startbereit für den Anlass und gönnen uns ein Bierchen. Dies ist immer ein schöner Moment. Wohl ärgert man (frau) sich rückwirkend noch über dies und das. In Gedanken geht jeder nochmals seine Aufgaben für morgen durch und alle denken sich wohl „was hani äch vergässe?!“. In der Runde wird diskutiert wer wohl in den verschiedenen Gewichtsklassen antreten und den Titel gewinnen wird? Wir sind zuversichtlich, unsere Ringer sind toptrainiert und mit ein bisschen Losglück werden sie Alle sehr gute Resultate erbringen.

Samstag:

Die Sonne scheint, die Temperatur ist saisongerecht kühl. Beim Eintritt zur Halle sind die eifrigen Frauen (namentlich Ruth, Silvia und Serina) bereits am Sandwich streichen. Der Kaffeegeruch lädt zum wahrscheinlich nicht ersten Schluck Kaffee des Tages ein. Die Helfer sind bereit. Die wichtigsten Akteure des Tages; die Ringer aus der ganzen Schweiz und die Kamprichter sind vor Ort. Der Arzt konnte trotz einem Notfall noch rechtzeitig eintreffen. Alle sind wir bereit! Alle? Wo bleiben denn die Herren aus dem Luzernischen, welche die Wettkampfleitung bei uns zum ersten Mal elektronisch durchführen wollen?! Telefonnummer raussuchen, herumtelefonieren, nicht erreichen…..

Das Abwiegen starten wir dennoch ohne sie, zeitgerecht auf die „alte“ zuverlässige Art. „Chume grad, bi z Worb! Dr Ander het mer gseit, wiege sigi am halbi Zähni?!“ „Nenei, am Nüni!!“

Nun denn, wahrscheinlich hat man da die Zeitzonen zwischen Luzern und Bern unterschätzt. Schlussendlich treffen die Herren ein und auch hier klappt alles.

Mit einem tollen Einmarsch präsentieren sich die Ringer in der Halle. Über hundert Ringer wollen den Titel in ihrer Gewichtsklasse holen. Der Startpfiff erfolgt zeitgerecht und die spannenden Kämpfe beginnen. Über den ganzen Tag sieht man glückliche und enttäuschte Ringer. „Diesen Gegner habe ich doch bis anhin immer geschlagen, wieso ausgerechnet heute nicht?! Wow, heute habe ich ihn mal endlich gewonnen“. Spannende und auf sehr hohem Niveau gerungene Begegnungen begleiten uns durch den ganzen Wettkampftag.

Die Mittagspausen werden gestaffelt durchgeführt, dies bedeutet für die Küche einen besseren Überblick und für die hungrigen Teilnehmer eine kürzere Wartezeit. Die begehrten Hamburger, Pommes und Bratwürste werden genüsslich verzehrt und ein kurzer Augenblick in der Sonne erheitert die Gemüter der Anwesenden.

Das Wettkampfbüro wird souverän elektronisch von Jürg und Christian geführt, selbstverständlich müssen sie sich ihren „Fauxpass“ der Verspätung den ganzen Tag anhören aber dies natürlich im wohlgemeinten Sinne. Jüre als Speaker top!

Um 15.00h treffen die Ehrengäste und geladenen Gäste zum Apéro ein. Anni hat nicht nur optisch wunderbare und köstliche Häppchen zubereitet. Gekonnt bedienen Anni und Manuela die anwesenden Gäste, unter ihnen unser Gemeindepräsident Rudolf Neuenschwander und Gemeinderat Johann Walther (Freizeit, Kultur und Sport) und Ehrenmitglieder RC Belp.

Zwischenzeitlich sind wir bereits bei den kleinen Finalbegegnungen angelangt. Nur ein kurzer Augenblick und die Finalkämpfe beginnen. Der von passender Musik begleitete Einmarsch der Finalisten, lässt die berühmte Gänsehaut aufkommen. In der Reihe stehen Manuel und Stefan.

Die anschliessende Schweizer Nationalhymne lässt bei den meisten das Gefühl „mol, die Giele si starch u mir si stolz“ aufkommen.

Spannende und starke Begegnungen beenden diesen Anlass. Die Höhepunkte sind natürlich die Kämpfe von Manuel Schwander und Stefan Weber! Zu Beginn der Kämpfe steht einem fast der Atem still und man wagt kaum zuzuschauen. Aber dann: Punkte für unsere Jungs, kleiner Hoffnungsjubel denn die Gegner sind stark und punkten ebenfalls…. Die Zeit läuft langsam ab… Nochmals Punkte für unsere Jungs, Stille, die Zeit läuft langsam….Endlich!! Das Tuten der Uhr beendet den Kampf und ein Aufspringen und Jubeln und Klatschen bestätigen die super Leistungen der Athleten und Trainer! Hurrah, wir haben zwei Schweizermeister vor Heimpublikum!

Die restlichen Belperathleten befinden sich in den sehr guten Diplomrängen. Wir gratulieren allen ganz herzlich für ihre tollen Leistungen!

Im Sinn unserer Clubführung und Organisation SM 2015, schauen auf eine sehr erfolgreiche und gut organisierte Schweizermeisterschaft zurück! Danke allen Athleten und Helfer, welche im Bericht nicht namentlich erwähnt sind. Herzlichen Dank an alle Sponsoren und Gönner, ohne Sie wäre es uns nicht möglich gewesen, die Schweizermeisterschaft würdig und erfolgreich durchzuführen

 

Internationales Turnier Schmitten                                             02.03.15
Am Samstag, 27.02.2015 war es wieder soweit. Nachdem die Kadetten bereits mit der Schweizermeisterschaft gestartet sind, begann nun auch für die Jugend A+B die Saison. Mit 9 Ringer war der Ring Club Belp am Start. Die Nervosität war sehr hoch, da die meisten Jungringer ab dieser Saison eine Alterskategorie höher antraten. Es begann mit einem Start nach Mass. 7 Belper gewannen ihren ersten Kampf souverän und mit deutlicher Überlegenheit. Danach schlichen sich wie es leider immer wieder festzustellen ist solche Fehler ein, welche nicht sein müssten. Nur einer war erneut ohne Fehler. Bei der Kategorie Jugend B6, gewann Walther Adrian überlegen. Er gab keinen Punkt ab und hatte jeden seiner Gegner unter einer Minute auf dem Rücken. Bei der Jugend A belegten Bätscher René -35Kg, Rang 8., Neuenschwander Sascha -38Kg, Rang 6., Aydaev Esker – 42Kg, Rang 9. und Bonnard Eric -53Kg, Rang 11. Zu klaren Medaillenanwärtern gehören wir bei den Kadetten. Jeder zeigte was er kann und so räumten unsere 4 Kadetten 1 Diplom und einen kompletten Medaillensatz ab. -46Kg wurde Käser Joel guter Fünfter. -58Kg gewann Schwander Manuel die Goldmedaille und Neuenschwander Raphael die Silbermedaille. In der starken Gewichtsklasse -69Kg konnte sich Marending Levin dank starker Leistung den dritten Rang erringen.Ich gratuliere allen zu ihren guten Resultaten.

 

Bronze an Schweizermeisterschaft                                                  03.02.15

Der Ringclub Tuggen war der Organisator der ersten Schweizermeisterschaft im neuen Jahr. Dass das Niveau der Kadetten und Junioren hoch ist, bekamen auch die Belperringer zu spüren. Bei den Kadetten waren mit Schwander Manuel und Neuenschwander Raphael bis 58 kg gleich zwei Belper am Start. Raphael konnte nicht seine beste Leitung abrufen und schied früh aus dem Turnier aus. Sein Teamkollege Manuel zeigte hingegen eine bärenstarke Leistung und erkämpfte den 3. Rang. Er musste sich nur vom spätern Meister aus der Greco Hochburg Kriessern geschlagen geben. Bei den Junioren waren mit Marending Levin, Vigh Julian, Trachsel Cédric und Weber Stefan vier Athleten am Start. Alle vier konnten leider nicht um die Medaillenränge mitringen.


 

Zwei Medaillen an Jugend SM                                                                                                                06.09.14

Am Samstag, 06.09.2014 fand die Schweizermeisterschaft der Jugend A + B in Zell (LU) statt. Organisator war der TV Ufhusen. Der Ring Club Belp ging mit fünf Nachwuchsringer an den Start. Dass es an der Schweizermeisterschaft nicht einfach wird mussten Marending Enea (Jugend B -38Kg) und Neuenschwander Sascha (Jugend A -35Kg) erfahren. Beide konnten ihre beiden ersten Kämpfe nicht für sich entscheiden und schieden früh aus dem Turnier aus. Bätscher René startete in der Kategorie Jugend B – 34Kg. Nach einer knappen Niederlage im ersten Kampf konnte René im zweiten Kampf zeigen was er kann. Ohne seinem Gegner eine Chance zu geben holte er sich den Schultersieg innert kürzester Zeit. Im dritten Kampf war bei René dann etwas der Wurm drin. Er musste sich seinem Gegner geschlagen geben und beendete das Turnier auf dem 9. Rang. Nicht zu stoppen waren dagegen Walther Adrian (Jugend B -38Kg) und Schwander Manuel (Jugend A -53Kg), welche sich mit wunderbarem Ringsport souverän in den Final kämpften. Beide waren top motiviert. Für Adrian war es der die erste Schweizermeisterschaft. Dass er nicht nur ein sehr starker Nachwuchsschwinger sondern auch ein sehr starker Nachwuchsringer ist, zeigte er mit in seinen Kämpfen. Im Final traf Adrian auf Vetsch Samuel vom Ring Club Oberriet-Grabs. Der spannende Kampf ging zu Gunsten vom Ringer aus Oberriet. Adrian sicherte sich dank starker Leistungen den Vizeschweizermeistertitel. Für Schwander Manuel war es eine spezielle Schweizermeisterschaft. Es war nämlich die Letzte in der Jugend A. Aus diesem Grund gab Mäni noch einmal Vollgas. Unglaublich wie Manuel jeden seiner Gegner kontrollierte. Nicht einmal sein Gegner im Final vermochte es Mäni in Schwierigkeiten zu bringen. So wurde Mäni überlegen und verdient zum neuen Schweizermeister gekürt. Gratulation noch einmal für die starke Leistung unserer Nachwuchsringer.

 

1x Bronze für Belper  Nachwuchsringer an Schweizermeisterschaft                                         04.06.14

Früh aufstehen war an diesem Tag für die Belper Nachwuchsringer angesagt. Mit vier von sieben Lizenzierten Schüler trafen wir uns um 05:30 Uhr im Neumattschulhaus, um gemeinsam den Weg nach Oberriet anzutreten. Der Ring Club Oberriet Grabs organisierte die Schweizermeisterschaft vorbildlich und durfte mit total 143 Schüler eine schöne Teilnehmerzahl verkünden. Der Turnierstart verlief nach Plan. Alle Belper gewannen ihren ersten Kampf. Leider verloren bis auf Schwander Manuel alle ihre zweite Begegnung. Im Anschluss konnten sich aber alle nochmals steigern und zeigten, was sie in den Trainings gelernt haben. Bei der Jugend A -35Kg waren 17 Teilnehmer dabei. Neuenschwander Sascha zeigte, dass mit ihm immer zu rechnen ist und so belegte er am Schluss den guten 9. Rang. Schwander Manuel kämpfte sich in der Gewichtsklasse Jugend A – 53Kg bis in den Halbfinal. Dort musste er sich dem späteren Schweizermeister geschlagen geben. Im Verliererpool kämpfte sich Mäni dann in den kleinen Final. Dieser Kampf verlor Mäni und beendete das Turnier auf dem 4. Rang. In der Jugend B waren mit Bätscher René -32Kg (15 Teilnehmer) und Marending Enea -38Kg (9 Teilnehmer) zwei Neulinge an der Schweizermeisterschaft. Bei ihnen war die Nervosität sehr hoch. Die beiden zeigten sehr schöne Kämpfe und gaben nie auf. So standen beide im Kleinen Final und konnten um die Bronzemedaille Ringen. Marending Enea zeigte einen guten Kampf, konnte diesen aber nicht gewinnen und klassierte sich auf dem guten 4. Schlussrang. Bätscher René konnte nicht glauben dass er um eine Medaille Kämpfen kann und ging top Motiviert in den Kampf. Mit seinem Gegner machte er dann kurzen Prozess und sicherte sich die Bronzemedaille!Im Grossen und Ganzen bin ich mit der Leistung der vier Schüler sehr zufrieden. Ich gratuliere den Belpern zu ihren guten Leistungen! Nun ist Schluss mit Greco für ein Jahr und so trainieren wir ab sofort wieder Freistil, was der ganze Nachwuchs beim RC Belp freut!

   

 

Jugendturnier in Domdidier                                                                                                     06.05.14

Am 3.Mai war das 35. Internationale Turnier In Domdidier. Der RC Belp nahm mit acht motivierten Ringer teil. Bätscher René kämpfte sich nach vorne bis auf den 4. Platz. Marending Enea erreichten ebenfalls den 4. Platz. Neuenschwander Sascha kämpfte sich auch durch bis zum 4. Platz. Käser Joel gelang es an diesem Wochenende nicht in Fahrt zu kommen und schloss das Turnier auf dem 8. Platz ab. Schwander Manuel errang sich mit guten Kämpfen den 3. Platz. Neuenschwander Raphael behauptete sich und erkämpfte den 2. Platz. Balmer Simeon holte sich den 1.Platz. Marending Levin tat es seinem Bruder gleich und kämpfte sich den 4. Platz. Im Grossen und Ganzen war dies ein erfolgreiches Wochenende.

 

 

9. Gedenkturnier Mikael Sarrasin, Jugend & Kadetten                  13.04.14
Am Sonntag dem 13 April fand das 9. Gedenkturnier von Mikael Sarrasin statt. Der RC Belp nahm in diesem Jahr auch wieder am Turnier in Martigny teil. Mit fünf Ringer gingen wir an den Start. Der jüngste von allen Belpern, René Bätscher konnte seine 1 Medaille erkämpfen, es war Bronze. Neuenschwander Sascha musste dieses Jahr in einer neuen Altersklasse starten, trotz dieser Hürde zeigte er gute Kämpfe und belegte den 2. Platz. Käser Joel bestritt sein erstes Turnier. Er konnte sein erlerntes umsetzen und belegte den guten dritten Rang. Neuenschwander Raphael tat es seinem jüngeren Bruder gleich, und kämpfte sich auf den 2. Platz. Balmer Simeon zeigte interessante Kämpfe und stand am Ende des Turniers zuoberst auf dem Podest. Alles in allem war dies ein sehr erfolgreicher Sonntag. Belp startete mit 5 Ringern und konnte sich 5 Podestplätze sichern.

 

 

 

 

 

 

Baditag in Weil                                                                          29.3.14
Endlich war es wieder soweit. Die Umbauphasen in dem „Laguna Badeland „ in Weil am Rhein waren beendet und somit konnte der traditionelle Baditag für die Jungringer starten. Am Samstag 29.03.2014 trafen sich die Jungringer und Jungringerinnen des Ring Club Belp auf dem Parkplatz des Neumattschulhauses. Pünktlich wurden alle 16 Teilnehmer in den Bus der Garage Oester und in den Personenwagen von Daniel Willi verteilt. Auf der Fahrt zur Laguna war die Freude riesig. Jeder war gespant wie das umgebaute Badeland aussehen wird. Angekommen waren alle schnell umgezogen und wollten nur eins…nämlich ins Wasser. Die neue Rutsche Namens „Black Hole“ war für einmal nicht das Highlight. Dies war ganz sicher der neue Wildwasserbach. Ob sich treibenlassen, einfach geniessen oder Wettrennen, der Waldwasserbach bot alles für Gross und Klein. Zum Mittagessen. Gab es Chicken-Nuggets, Curry-Wurst oder Schnitzel mit Pommes. Nach dem Essen war nochmals für zwei Stunden Baden angesagt. Ob rutschen, Ringen, Totempfähle erstellen oder einfach relaxen, die Jungringer, die beiden Trainer und ihre Partnerinnen genossen es so richtig. Viel zu schnell ging die Zeit vorbei und wir traten den Rückweg nach Belp an. Doch eines vorne weg, der Baditag 2015 wir ganz sicher kommen.

 

 

 

 

Zwei Medaillen bei der Freistil Schweizermeisterschaft.           1.3.14
Der Ring Club Willisau war am 1. März der austragende Verein der Junioren und Kadetten Greco Schweizermeisterschaften. Der Ring Club Belp stellte vier Ringer. Bei den  Junioren wurde Weber Stefan in der Gewichtsklasse bis 60 Kg erneut zweiter. Er belegte bereits im freien Stil den zweiten Rang. Ebenfalls aufs Podest schaffte es Trachsel  Cédric. Bei den 15-17 jährigen Kadetten konnte er den 3. Rang herausringen. Diplomplätze erkämpften sich Balmer Simeon mit dem 5. Rang bis 50 kg und Marending Levin mit dem 6. Rang bei den Kadetten.

 

 

18. Internationales Jugendturnier in Sense                               15.2.14
18. Internationales Jugendturnier in Sense. Das sehr zahlreich besetze Turnier wurde am 15. Februar in Sense/FR ausgetragen. Der Ring Club konnte mit acht jungen und motivierten Ringern teilnehmen. Der noch junge René Bätscher konnte sich bei starker Konkurrenz ins Mittelfeld kämpfen. Adrian Walther zeigte sein kämpferisches können und errang den 1. Platz. Enea Marending zeigte, als noch ganz frischer Kämpfer, gute Kämpfe. Doch er schied leider frühzeitig aus. Raphael Neuenschwander hatte in seiner Kategorie eine hohe Anzahl an Konkurrenz und konnte sich trotz allem ins Mittelfeld vorringen. Schwander Manuel zeigte sein ganzes Können und dominierte seine Gewichtsklasse und wurde Erster. Simeon Balmer konnte trotz starker Überlegenheit seiner Konkurrenten den 3. Platz erkämpfen. Julian Vigh und Levin Marending starteten in derselben Gewichtsklasse. Julian gelang es trotz Anfangsschwierigkeiten den Sprung in die Diplomränge, auf Platz 5. Levin zeigte gute Kämpfe, doch leider reichte ihm dies nicht für den Sprung nach vorne und schied daher frühzeitig aus.

 

 

Kadetten und Junioren SM in Genf                                                10.02.14

Die erste Schweizermeisterschafts Medaille im neuen Jahr ist im trockenen. An der Kadetten und Junioren SM der Freistilringer gingen fünf Belper an den Start. Marending Levin musste bei seiner ersten Kadetten Teilnahme Lehrgeld bezahlen. Auch Schwander Florian erwischte keinen guten Tag und schied auch frühzeitig aus dem Turnier. Besser machten es die anderen drei, Cédric Trachsel und Vight Julian erreichten den Halbfinal, leider mussten beide als Verlierer von der Matte. Am Schluss belegte Cédric den 4. Rang und Julian den 5. Rang. Weber Stefan kam nicht an dem sehr stak ringenden Dietsche Marc vorbei und belegte den guten 2. Rang. Fotos...
 

 

Erfogleiche  Nachwuchsringer an der Schweizermeisterschaft 2012

An den Schweizermeisterschaften der Jugend A + B im Freistilringen konnten die Belper drei Medaillen gewinnen. Das kleine Team reiste mit fünf Ringern nach Tuggen am Zürichsee. Nur Neuenschwander Sascha vermochte in der sehr stark besetzten Gewichtsklasse der Jugend B keinen Kampf gewinnen. Sein Bruder Raphael gewann ein Kampf, schied aber nach zwei verlorenen Kämpfen auch aus dem Turnier aus. Die anderen drei Teilnehmer erreichten alle das Finale. Tscharner Esteban musste sich einmal mehr Ryan Martinetti geschlagen geben und wurde erneut guter zweiter. Manuel Schwander ging neu eine Gewichtsklasse höher in das Turnier und zeigte dass er auch bis 38 Kg zu den Besten gehört. Erst im Final musste er sich nur ganz knapp nach drei Kampfabschnitten seinem Gegner Von Euw Daniel beugen. Schwander Florian konnte seinen fünften Titel in Folge gewinnen! Im Final ließ er seinem  Gegner Schönbächler Lorenz keine Chance und wurde überlegener Schweizermeister.

 

 

ZRV Schüler Mannschaftsmeister 2010



Mannschaft 2008

Mannschaft 2006

Home | NLB team | jugend | frauen